Seriöse Schlüsseldienste finden

 

Seriöse Schlüsseldienste finden

Abzocke vermeiden

 

Die Seite befasst sich mit dem Thema wie man seriöse günstige und kompetente Schlüsseldienste findet und was man tun kann, wenn man den falschen gewählt hat. Abzocke muss man nicht hinnehmen!

 

1. Wie findet man einen guten Schlüsseldienst und was sollte man bei der Wahl beachten

2. Wieviel muss wirklich bei einer Türöffnung zerstört werden

3. Wie hoch sind ortsübliche Preise für den Schlüsseldienst

4. Was tun wenn man den falschen gewählt hat

 

 

1. Wie findet man einen guten Schlüsseldienst und was sollte man bei der Wahl beachten

Es gibt 3. Möglichkeiten einen Schlüsseldienst zu finden. Man findet sie in Branchenbüchern (z.B. Gelbeseiten) man kann die Auskunft anrufen oder man schaut im Internet nach. Bei allen 3. Möglichkeiten sollte man aufpassen und die folgenden Regeln beachten.

1.1 Wählen sie nicht denjenigen Schlüsseldienst der die größte Anzeige hat. Große Anzeigen in Branchenbüchern kosten viel Geld und sie müssen dies schlussendlich bei der Rechnung mitbezahlen!

1.2 Wählen sie niemals Schlüsseldienste die vor ihren Namen mehrere A.A.A... stellen um bei der Listung ganz vorne zu stehen. Dies zeugt von Unseriösität und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie diese Unseriösität bei ihnen vorort weiterführen!

1.3 Vergleichen sie mehrere Schlüsseldienste und bestehen sie auf Festpreise oder mindestens Richtpreise (Preisspannen)! Schlüsseldienste die keine Preise nennen wollen, tun dies in der Regel um nicht mit überhöhten Preisen abzuschrecken. Nur bei defekten Schlössern wird in der Regel nach Bedarf abgerechnet, sonst sind mindestens Richtpreise üblich.

1.4 Achtung bei Auskünften! Einige Auskünfte nehmen für bevorzugte Beauskunftung Geld von den Schlüsseldiensten. Das hat zur Folge, dass die Auskunft nicht ihnen die Nummer von Hans Müller aus ihrem Ort gibt, sondern von großen überregionalen Firmen die Geld für den Eintrag bei den Auskünften zahlen. Das müssen sie letztendlich mitbezahlen. Zudem haben überregionale Firmen einen längeren Anfahrtsweg und somit kommen höhere Kosten auf sie zu. Im Zweifelsfall lassen sie sich mehrere Nummern von der Auskunft geben und vergleichen die Firmen oder gehen sie am besten gleich zum Nachbarn und suchen sich selber Schlüsseldienste im Branchenbuch oder Internet raus.

1.5 Die Suche im Internet ist ähnlich zu der Suche im Branchenbuch. Vergleichen sie und achten sie auf Festpreise inklusive Anfahrt und Mehrwertsteuer! Der Vorteil im Internet ist, dass die seriösen Schlüsseldienste meist ihre Preise auf die Webseite schreiben. So kann man gute Schlüsseldienste leicht erkennen.

2. Wieviel muss wirklich bei einer Türöffnung zerstört werden

2.1 Türen die nur zugezogen (also nicht abgeschlossen) sind, können in den meisten Fällen ohne irgendeine Beschädigung geöffnet werden. Ausnahmen stellen Doppelfalztüren und Türen die sehr eng im Türrahmen liegen dar. Sollte ein Schlüsseldienst eine zugezogene Tür nicht ohne Beschädigung öffnen können, sollte er es ihnen erklären können und einen der beiden Gründe benennen.

2.2 Bei Türen die abgeschlossen sind ist es schwieriger. Ein guter Schlüsseldienst sollte aber trotzdem versuchen die Tür ohne Beschädigung zu öffnen. Eine abgeschlossene Tür kann mittels Schlagschlüssel oder E-pick teilweise ohne Beschädigung geöffnet werden. Sollte ein Schlüsseldienst dies nicht versuchen sondern gleich zum Bohrer greifen ist dies unprofessionell. Eine Garantie gibt es jedoch nicht, dass man abgeschlossene Türen ohne Beschädigung öffnen kann. Der Schlüsseldienst sollte sich aber auf jeden Fall nur auf den Schließzylinder beschränken. Weitere zerstörende Massnahmen sind nicht notwendig.

2.3 Defekte Türen/Schlösser muss der Schlüsseldienst in der Regel immer mit zerstörenden Mitteln aufbekommen. Dabei sollte jedoch nicht die Tür zerstört werden sondern nur das Schloss und eventuell der Beschlag. Im Nachhinein soll es noch möglich sein ein neues Schloss in die Tür einzubauen, sodass alles wieder funktioniert. Der Aufwand kann sehr unterschiedlich sein.

Sollte ein Schlüsseldienst nachweislich mehr beschädigen als notwendig, sollte man die Rechnung kürzen und nur das bezahlen was unstrittig ist. Wenn man weiss das seine zugezogene Tür ohne Beschädigung geöffnet werden kann (anderer Schlüsseldienst hat es schon so gemacht), kann man einen Schlüsseldienst auch wieder weckschicken wenn er die Tür unnötiger Weise aufbohren/fräsen will und man brauch auch nicht die Anfahrt bezahlen. Unnötige Beschädigung oder Arbeit brauch man nicht hinnehmen. Sollte keine Einigung mit dem Schlüsseldienst möglich sein, muss man einen Anwalt hinzuziehen, der auch bereits bezahlte Beträge zurückfordern kann.

3. Wie hoch sind ortsübliche Preise für den Schlüsseldienst

Eine eindeutige Antwort gibt es dafür nicht. Die Preise unterscheiden sich innerhalb Deutschlands von Region zu Region. In München muss ein Schlüsseldienst mehr Einnehmen als zum Beispiel in Berlin, weil die Kosten für den Schlüsseldienst in München höher sind. Man sollte daher die Preise von Schlüsseldiensten in seiner Region vergleichen um einen Überblick zu erhalten. Generell sind Schlüsseldienste teurerer als normale Handwerker die auf Termin arbeiten. Die meisten Kunden wollen, dass der Schlüsseldienst innerhalb einer halben Stunde vorort ist. Daraus resultiert, dass der Schlüsseldienst-Monteur ständig in Bereitschaft sein muss und nicht einen anderen vollwertigen Beruf/Tätigkeit nebenbei ausführen kann. Der Schlüsseldienst muss deswegen seine Bereitschaftszeit in denen er auf einen Kunden warten muss in seinen Preisen mit einkalkulieren. In den Abendstunden oder am Wochenende sind die Preise generell teurerer. Auf dieser Webseite können sie sich einen Überblick von üblichen Preisen eines Berliner Schlüsseldienst verschaffen.

4. Was tun wenn man den falschen gewählt hat

Am besten erstmal nur einen Teilbetrag zahlen der unstrittig ist. Man kann nicht gezwungen werden zu zahlen und der Schlüsseldienst darf auch nicht die Tür wieder zuschlagen. Das wäre Nötigung und wäre eine Straftat! Im Nachhinein sollte man sich über ortsüblichen Preise informieren und dem Schlüsseldienst die ortsüblichen Preise auf jedenfall erstatten. Garnicht zahlen geht nicht! Dazu fragt man bei mindestens 3 seriösen Schlüsseldiensten in der Umgebung nach, was eine entsprechende Leistung (um eine bestimmte Zeit) bei diesen Schlüsseldiensten kosten würde. (achten sie dabei darauf, dass am Samstag, Sonntag, Abends oder Nachts die Preise unterschiedlich sind) Dies hält man schriftlich fest und bildet den Durchschnitt von min. 3 Schlüsseldiensten. Der Durchschnitt stellt grob den ortsüblichen Preis dar. Ist nun ihre Rechnung deutlich höher sollten sie die Rechnung auf den ortsüblichen Preis mindern und dem Schlüsseldienst dies mit den mündlichen/schriftlichen Kostenvoranschlags mitteilen. Entweder der Schlüsseldienst akzeptiert das oder nicht. Wenn nicht, dann werden sie nicht drumrum kommen einen Anwalt einzuschalten. Ab dem doppelten des ortsüblichen Preises spricht man von Wucher und gegen Wucher gibt es ein Gesetz. Daher sollte man sich nicht scheuen einen Anwalt einzuschalten der auch bereits gezahlte Beträge zurückfordern kann. Vergangene Urteile haben sehr oft den Verbraucher bei Wucherpreisen rechtgegeben.

Außerdem sollte man seine Rechnung überprüfen. In der Vergangenheit gab es Urteile nach denen man sogenannte "Notdienstbereitschaftspauschale", "Spezialwerkzeugkosten", "Bereitstellungskosten", "Sofortzuschlag" oder ähnliches nicht bezahlen muss. Man hat zudem ein Recht auf eine ordentliche Rechnung. Sollte ein Notdienst in einem bestimmten Ort werben, kann er auch nur so hohe Anfahrtskosten verlangen, wie von dem entsprechenden Ort enstanden wären. Um höhere Anfahrtskosten in Rechnung stellen zu können, muss er explizit darauf hinweisen, dass er einen längeren Anfahrtsweg hat. Nacht- oder Wochenendzuschläge kann er nur auf Arbeitszeit anrechnen. Nicht auf Material und bei der Anfahrt nur auf die Zeit und nicht auf PKW oder Kilometer Kosten.

Sollte keine außergerichtliche Einigung zwischen Schlüsseldienst und Kunden möglich sein, sollte man auf jeden Fall einen Rechtsanwalt hinzuziehen und den gegebenen Fall von ihm annalysieren lassen. Die von mir gegebenen Tipps sind keine Rechtsberatung und stellen nur die Meinung und Ansicht des Autor dar. Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit.Schluesselnotdienst

Abzocke Schlüsseldienst